Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neueste Beiträge Neues Thema Suche Webcams


Augsburg: Die Saisoneröffnung im Bahnpark ist geplatzt (PM)

Die Saisoneröffnung im Bahnpark ist geplatzt

Der Bahnpark Augsburg muss auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben, weil Genehmigungen fehlen. Was das für Besucher bedeutet. Von Eva Karia Knab


Rückschlag für den Bahnpark Augsburg: Die geplante Saisoneröffnung muss auf unbestimmte Zeit verschoben werden, da noch Genehmigungen ausstehen.
Link zum Foto: Silvio Wyszengrad

Die geplante Saisoneröffnung im Augsburger Bahnpark am 28. Mai fällt aus. Einen neuen Termin wollte Geschäftsführer Markus Hehl gestern noch nicht nennen. Das historische Eisenbahnschaugelände im Hochfeld muss auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben. Das hat auch Auswirkungen auf die beliebten Dampflokdinner im Bahnpark. Nicht betroffen seien die Dampflokfahrten an den Ammersee, sagt Hehl.

Als Grund für die geplatzte Saisoneröffnung nennt der Geschäftsführer der gemeinnützigen Bahnpark-Gesellschaft die noch ausstehende Genehmigung für die Nutzungsänderung der denkmalgeschützten Dampflokhalle und des historischen Ringlokschuppens. Der Bahnpark benötigt neue und dauerhafte Genehmigungen für den Betrieb. Sie sind beantragt, aber noch nicht erteilt. Das kann dauern. Ohne grünes Licht der Behörden kann das Technikdenkmal nicht aufmachen.


Genehmigungsbehörde änderte sich


Hehl zufolge können die beliebten Museumstage auf dem Areal an der Hochfeldstraße in einem der größten Industriedenkmäler Bayerns frühestens in einigen Wochen stattfinden. Ein genauer Termin für eine Eröffnung könne derzeit aber nicht genannt werden. Betroffen seien auch die beliebten Dampflokdinner. Das erste Dinner, das für den 20. Mai terminiert war, müsse abgesagt werden. Bereits verkaufte karten werden zurückgenommen, kündigte Hehl an. Nicht betroffen vom verschobenen Saisonauftakt seien die Museumszüge der Ammersee-Dampfbahn, die im Juli und August zwischen Augsburg und Utting verkehren. Wie Hehl erläutert, hatte der Bahnpark im Januar bei der Stadt Augsburg die Bauanträge für alle Gebäude eingereicht. Gleichzeitig seien die mit der Feuerwehr abgestimmten Brandschutzmaßnahmen umgesetzt worden. Auch die notwendigen Parkplätze seien bereits vorhanden. Im Lauf des Genehmigungsverfahrens habe dann aber die zuständige Behörde gewechselt. Aus den „Anträgen auf Nutzungsänderung“ sei ein umfangreiches und zeitaufwändiges Planfeststellungsverfahren geworden. Es wird nun von der Landeseisenbahnaufsicht bei der Regierung von Oberbayern geleitet. „Damit konnte noch vor wenigen Wochen keiner der Beteiligten rechnen“, sagt Hehl.

Rund 20.000 Besucher

Rund 20.000 Besucher pro Sommer haben Freude an den rauchenden Dampfloks des Bahnparks. Für eisenbahnbegeisterte Besucher geht es um ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm: um Museumstage und Feste auf dem denkmalgeschützten Schaugelände, aber auch um Erlebnisgastronomie in diesem speziellen Umfeld. Solche Angebote des Bahnparks seien in den vergangenen Jahren immer einzeln genehmigt worden, sagt Hehl. Nun pochen die Behörden auf eine dauerhafte Lösung. Dafür ist vor allem eine Nutzungsänderung für zwei historische Eisenbahn-Werkstattgebäude nötig. Es müssen aber auch ausreichender Brandschutz, Schallschutz und Stellplätze für Besucher nachgewiesen werden. Konkret soll die Dampflokhalle zum Museum mit Kleingastronomie werden und der historische Ringlokschuppen, das sogenannte Rundhaus, zum Ausstellungsgebäude.


Im Bahnpark kann Eisenbahngeschichte hautnah erlebt werden.
Foto: Silvio Wyszengrad

Insgesamt gilt die neue Nutzung des alten Eisenbahngeländes als schwierig. Verschiedene Lösungen waren schon im Gespräch, etwa ein „Science Center“, das Kindern und Jugendlichen Naturwissenschaft spielerisch näherbringt. Es scheiterte an den hohen Investitionskosten. Nun planen die Bahnparkbetreiber eine andere Lösung. Sie wollen die erlebnisorientierten Aktivitäten auf dem Schaugelände mit einer Dauerausstellung ergänzen. Sie soll die Geschichte Europas, seiner Menschen und Kulturen am Beispiel der Eisenbahn erzählen.

Quelle: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Die-Saisoneroeffnung-im-Bahnpark-ist-geplatzt-id41436016.html
ThemaAutorKlicksDatum/Zeit

Augsburg: Die Saisoneröffnung im Bahnpark ist geplatzt (PM)

Hechter35913. Mai 2017 11:33



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen