Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neueste Beiträge Neues Thema Suche Webcams


Überfüllte Züge zum Lindauer Jahrmarkt: Stadt bedauert und reagiert auf Kritik

„Wir bedauern, dass die Züge überfüllt waren und deshalb einige Besucher den Jahrmarkt nicht besuchen konnten“, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung.
Damit reagiert sie auf die Kritik vieler Bahnfahrer, die zum Jahrmarktwochenende nicht auf die Bahn umsteigen konnten.
Die Züge waren vor allem am Samstag überfüllt. Allerdings verwehrt sich die Stadt gegen die Aussage eines Bahnsprechers, die Bahn habe nichts davon gewusst, dass Jahrmarkt sei.
Allerdings räumt die Stadt auch ein, dass sie bei der Bahn nicht explizit um Verstärkerzüge gebeten hatte.

"Im Vergleich dazu treffen die ÖBB und die Vorarlberg Lines jedes Jahr von sich aus Vorkehrungen, um den „Ansturm der Fahrgäste“ während des Jahrmarkts zu bewältigen (Verstärkerzüge der ÖBB, Sonderfahrten im Schiffsverkehr).
Dies geschieht ohne extra Mitteilung beziehungsweise Anforderung seitens der Stadt."

mehr dazu:
http://www.lindau.de/stadt/Bürger-Politik-Verwaltung/Aktuelles/Pressemitteilung-Stellungnahme-der-Stadt-Lindau-B-zu-den-überfüllten-Zügen-am-Jahrmarktswochenende.php?object=tx,2412.4&ModID=7&FID=2715.3176.1&NavID=2412.11&La=1&call=suche
ThemaAutorKlicksDatum/Zeit

Überfüllte Züge zum Lindauer Jahrmarkt: Stadt bedauert und reagiert auf Kritik

Hechter26309. November 2017 20:59

Solo-650er

C. Miller26110. November 2017 08:24



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen