Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neueste Beiträge Neues Thema Suche Webcams


Re: Frustrierende Nachrichten aus der Schweiz

Hallo,
Als frustrierend betrachte ich die Tatsache, dass es Bombardier nicht gelungen ist, ein Fahrzeug mit behindertengerechten Einstiegen und funktionierender Software zu entwickeln und zu liefern. Das Behindertengleichstellungsgesetz der Schweiz ist schließlich nicht neu, vielmehr wurde es bereits vor schätzungsweise 15 Jahren vom Volk an der Urne beschlossen. Nachdem Bombardier bereits mehr als 4 Jahre mit der Lieferung im Verzug ist, und die gesetzlichen Regelungen zum Bestellzeitpunkt hinreichend bekannt waren, gibt es für so eine Leistung keine Entschuldigung. Der Lieferant ist dafür verantwortlich, dass Neufahrzeuge gesetzeskonform sind. Insofern haben die Behindertenverbaende recht, wenn sie auf Nachbesserungen klagen.
Die schweizerischen Regelungen unterscheiden sich deutlich von der Richtlinie PRM, sie wurden auch früher abgefasst.
Für Normalspur gelten strengere Regeln als für Schmalspurbahnen. Ausnahmen von den strengen Regeln können vom Bundesamt für Verkehr genehmigt werden. So muss etwa die Rhaetische Bahn so genannte Wanderbahnhoefe nicht Behindertengerecht umbauen. Für Bahnsteige in engen Kurven gibt es ebenfalls Ausnahmen, um ein ausreichendes Lichtraumprofil für den Güterverkehr frei zu halten.
Neigezuege müssen auch in der Schweiz nicht Einschränkungsfrei behindertengerecht sein - weil das technisch nicht möglich ist. Deshalb ist deren Einsatz nach Ablauf einer Übergangsfrist nur noch zulässig, wenn es auch andere Fahrmoeglichkeiten auf der Strecke gibt.
Die Umsetzungsregeln für das Behindertengleichstellungsgesetz wurden gemeinsam von Bahnen, BAV und Behindertenverbaenden erarbeitet, entsprechend sind sie relativ Alltagstauglich geraten. Von deren Einhaltung profitieren alle: Reisende mit Gepäck, Kinderwagen, Rollstuhlfahrer, Rolator, Fahrrad usw. . Der Fahrgastwechsel geht schneller. Meine Meinung: ein gutes Gesetz.
Gruß
ThemaAutorKlicksDatum/Zeit

Frustrierende Nachrichten aus der Schweiz

achslastvermehrer49909. Februar 2018 10:46

Re: Frustrierende Nachrichten aus der Schweiz

Wolfgang Schatz23910. Februar 2018 23:48

Re: Frustrierende Nachrichten aus der Schweiz

achslastvermehrer22411. Februar 2018 11:25



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen