Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neueste Beiträge Neues Thema Suche Webcams


Re: Kleiner Baureihenvergleich (m2B aus Sipplingen)

622 vs 612

Geschwindigkeit:
Beim 612er der vorwiegend als IRE eingesetzt wird mit wenigen Unterwegshalten ist eine gewisse Geschwindigkeit notwendig. Bedingt durch wenige Halte ist eine "höhere" Geschwindigkeit sinnvoll. Der 622er als Fahrzeug für den Regionalbahnverkehr, mit Bedienung vieler Haltepunkten, hat dagegen ein ganz anderes Aufgabengebiet. Zwischen den Stationen liegen oft nur kurze Wege, hier lohnt es sich nicht die mögliche Höchstgeschwindigkeit zu fahren, der Zeitvorteil zwischen zwei aufeinanderfolgenden Stationen ist da zu gering, hier würde mehr Energie in die Gewinnung der paar "km/h" verbraucht, als das es wirklichen zeitlichen Nutzen bringt (hier ist eine gute Beschleunigung eher von Vorteil). Nehmen wir den Weg z.B von Salem nach Uhldingen was rund 3,5 km sind, bei 120 km währen das 105sec. Bei 140 km/h wären das 90sec, also kaum Unterschied und das gerechnet mit der entsprechenden Geschwindgkeit von a-b ohne Bescheunigungswerte. Dagegen bei gleicher Rechenweise der IRE zwischen seinen Halten Überlingen Mitte - Friedrichshafen Stadt mit rund 30 km bei 120 km/h rund 900s und bei 140km/h rund 690s.

Sitzplätze / 1/2 Klasse:
Im Bezug auf die erste Klasse kann man keine Rückschlüsse auf den Fahrzeugtyp, -Hersteller oder den Betreiber machen. Hier spielt der entsprechende Verkehrsvertrag die entscheidende Rolle. Zumal in einem VT mit Groß/Mehrzweckabteilen eine erste Klasse sowieso kein "Mehrwert" bringt. Hier müsste man einen abgetrennten Bereich haben (wie z.B. beim 612er das kleine Abteil, wobei dieses auch nicht sonderlich praktisch ist). 180 Pätze finde ich für den Lint 54 aber unrealistisch, hier sind in der hier ausgeführten Variante mit 150-160 Plätzen zu rechnen, also immerhin etaws mehr als 1x628 oder 2 Einheiten des VT650.

Lint 54 als "altes" Fahrzeug:
Sicherlich gibt es hier neuere Fahrzeuge. Allerdings ist die Lage auf der Gürtelbahn angespannt. Durch die anhaltende Kritik der Pendler kann man hier keine großen Versuche starten was "neue" Fahrzeugtypen angeht. Sicher gibt es auch hier Akku-VTs oder Antriebe auf Wasserstoffbasis. Die nötige Infrastruktur würde dann die Contra-Seite sicher nicht kürzer erscheinen lassen . Zudem hat man hier nun einheitliche Fahrzeuge mit den in Ulm zum Einsatz kommenden Fahrzeugen die man zur Not untereinander tauschen kann.

Lint 54 als "Straßenbahn"
Ist doch auch mehr oder weniger der selbe Einsatzzweck. Schneller Fahrgastwechsel durch 4 Türen. Zwischen den Türbereichen Niederfur für entsprechende Verwendung (Fahrrad, Kinderwagen, Rollstühle). Dazu heute übliche Ausstattung mit Fahrgastinfo, WC, Wlan (für die die es unbedingt brauchen).


mal ein paar Fakten die mir so spontan einfallen, ich hoffe ich hab oben keine Rechen/Denkfehler bei, wenn doch gerne korrigieren.

Beste Grüße
ThemaAutorKlicksDatum/Zeit

Kleiner Baureihenvergleich (m2B aus Sipplingen)

ic7962119. Juni 2019 14:58

Re: Kleiner Baureihenvergleich (m2B aus Sipplingen)

628 56541119. Juni 2019 16:14

Korrektur: Salem-Bermatingen war gemeint (o.w.T.)

628 56522219. Juni 2019 16:15

weitere Alternative: Stadler Akku Kiss

järnvägsfotograf37119. Juni 2019 19:16

Akkutriebwagen hatten wir doch in den 50er Jahren schon... (m1B)

ic7942419. Juni 2019 20:07

Baureihenvergleich

wolo21421. Juni 2019 23:51

Re: Kleiner Baureihenvergleich (m2B aus Sipplingen)

ripley21624. Juni 2019 00:06

Re: Kleiner Baureihenvergleich (m2B aus Sipplingen)

diezge10527. Juni 2019 17:44



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen