Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neueste Beiträge Neues Thema Suche Webcams


Re: Senioren und ÖPNV: RVA schafft weitere Iveco-Easybusse an (PM)

Ja mit dem Podesten, ist es in den Zügen ja auch nicht anders, gerade wenn man mal die 650er vergleicht mit den neuen Lints, auch dort muss man meist zu vielen Sitzen wieder hochsteigen. Irgendwie scheint man den Platz unter den Sitzen nun doch zu brauchen für verschiedene Dinge, denn ich denke nicht dass diese leer, hohl sind.

Man braucht halt mittlerweile einfach mehr Multifunktionsflächen, da gerade im Stadtverkehr eben auch einfach viel mehr Platz dafür gebraucht wird, sei es für 3 Kinderwägen, oder einen Elektrorollstuhl und einen Klassischen, aber eben auch für Einkaufstrolleys und Rollatoren, all diese Gruppen haben in den letzten Jahren doch enorm zugenommen, voralle sind auch die Kinderwägen größer geworden. Daher halt weniger Sitzplätze mehr Stehplätze, wobei ich die Idee, wo ich auch schon sah, man im Prinzip aus dem Zug übernommen hat, im Multifunktionsbereich, falls eben keine Kinderwägen etc. transportiert werden müssen, Klappsitze angebracht sind, teils bis zu 5 habe ich erlebt, 3 an der Seite, 2 aus der Lehne der letzen Sitzreihe, Raum für jede Situation perfekt anpassbar.

Was die Stehplätze angeht muss man halt auch an die Hauptverkehrszeiten denken und da kann es auf gewissen Strecken, zwischen bestimmten Haltestellen doch schon sehr eng werden. Bei 4 Personen auf dem Quadratmeter hat man noch Luft, Platz zwischen den Menschen, man kann sich noch problemlos festhalten. Allerdings kenne ich auch Verhältnisse, Situationen wo es durch aus auch wesentlich enger zu gehen kann und zwar fast täglich: Wo man sich eben nicht mehr bewegen kann, man steht wirklich im engen Körperkontakt zueinander, auch nicht mehr festhalten kann, der Bus, aber auch die U-Bahn so voll ist, dass man trotzdem nicht umfällt. Ob dies allerdings 8 Personen auf den Quadratmeter sind, oder doch eher 6-7 sind, allerdings definitiv mehr als 4 Personen kenne ich aus eigener Erfahrung sehr gut.

Ich komme mir zwischendurch doch etwas wie ein Exot vor, kennt hier niemand Situationen wo man im Bus, oder wie gesagt auch in der U- oder S-Bahn Schulter, an Schulter, Rücken an Rücken steht und nach vorne zum Gegenüber vielleicht grad mal noch 2-3 cm Platz ist, damit man sich nicht auch dort noch berührt und man dann auch meist teils 1 - 2 Stationen ungewollt weiterfahren muss, als eigentlich geplant, weil man einfach nicht heraus kommt und entweder laufen oder mit dem nächsten Takt zurück fahren muss zum Ziel. Oder fahren wirklich sowenige hier im Forum mit dem Öffis. Meist versucht man solche Situation zu vermeiden, aber manchmal kommt man halt teils auch völlig überrascht in solche Situationen, bzw. man denkt nicht dran, dass es so voll werden kann. Aber von allen 4 Seiten Körperkontakt hatte ich auch schon öfter, ob dies dann allerdings schon 8 Personen auf den Quadratmeter sind, weiß ich leider nicht, hab dies aber schon in Ravensburg im Bus erlebt, genauso wie in Prag oder Wien in der U-Bahn.

Die USB Ladebuchsen habe ich im Oktober in Bratislava erstmals gesehen, fand ich ehrlich gesagt nettes Gimick. Wobei es dort im Stadtverkehr eher nicht unbedingt genutzt wurde, bzw. mir nicht aufgefallen wäre, dazu sind dort wohl auch einfach die Fahrzeiten zu kurz, damit jemand mal schnell für 5 min sein Handy zum laden dranstöpselt.
ThemaAutorKlicksDatum/Zeit

Senioren und ÖPNV: RVA schafft weitere Iveco-Easybusse an (PM)

Hechter21901. Januar 2020 08:52

Re: Senioren und ÖPNV: RVA schafft weitere Iveco-Easybusse an (PM)

km168+214201. Januar 2020 09:51

Re: Senioren und ÖPNV: RVA schafft weitere Iveco-Easybusse an (PM)

Jo3312801. Januar 2020 15:21



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen