Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neueste Beiträge Neues Thema Suche Webcams


Re: 218 - Hutzenfrage

Hallo,

das ist ganz einfach erklärt:
In den Abgashutzen befindet sich ein bewegliches Blech, das die Hutzen beim Stillstand verschließt und somit kein Regenwasser eindringen kann. An der Innenseite der Hutzen am Knick siehst Du eine Art Welle. Da sind die Bleche gelagert. Die beiden gebogenen Metallstäbe sind an den Blechen befestigt. Das Dickere an den Drähten sind Federn, damit die Klappen nicht ungefedert zufallen können. Des Weiteren dienen die Klappen dazu, dass der Querschnitt der Hutzen verkleinert wird. Damit bekommen die Abgase eine höhere Geschwindigkeit und werden aus dem Sogbereich des fahrenden Zuges gestoßen, damit die Fahrgäste nicht durch Abgasgeruch belästigt werden.

Beim Anfahren, wenn die Lok rußt, kann man erkennen, dass die Abgase die Hutzen nur am äußeren Ende und deutlich flacher verlassen, als es die Hutzen ihnen ohne die Bleche vorgeben würde.
Hier kann man das bei Minute 2:45 deutlich erkennen: [www.youtube.com]

Diese Bleche in den Hutzen sorgen auch für das typische Klappern einer 218 im Standgas.
Hier zu hören ab Minute 3:13: [www.youtube.com]


Grüße,

diezge
ThemaAutorKlicksDatum/Zeit

218 - Hutzenfrage

järnvägsfotograf41622. Oktober 2020 19:06

Re: 218 - Hutzenfrage

diezge39822. Oktober 2020 20:44

Re: 218 - Hutzenfrage ---> Nachtrag

diezge30422. Oktober 2020 20:56

Re: 218 - Hutzenfrage

järnvägsfotograf21523. Oktober 2020 15:46

Re: 218 - Hutzenfrage

wolo29022. Oktober 2020 23:14



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen