Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neueste Beiträge Neues Thema Suche Webcams


Samstach is Wanderstach - "Im Spättau zu Berge wir zieh'n fallera..." => Ein virtueller Wanderausflug in das Königstal Teil 2 (m20/8B)

Sodale, oder auf hochdeutsch "Sotenla" - am Samstag geht's bergauf ;-) Bis auf die Höhen eines bestimmten Endmoränenhügels mit seinem Sakralbau.
Da ja dank dem Wochenende genügend Zeit zum Bilder anschauen ist und auch bei dem Wetter das virtuelle Wandern angesagt sein dürfte, folgen wir nun dem Lauf des Urbachs vom Oberzentrum des Königstals, nämlich Mittelurbach, weiter bis Volkertshaus.


Bild 19: Am 24.04.2020 hatten wir oberhalb von Mittelurbach dafür dieses mal Glück mit den Fotowolken und der Wurzacher kam im gewünschten Sonnenlicht daher. Hier sehen wir auch den ersten Sakralbau dieses Beitrags, die gothisch-barocke Weltkathedrale die ihre Größe nicht öffentlich zu zeigen braucht :-D - die Kapelle St. Sebastian in Mittelurbach.
Das Motiv hatte ich als Zugabebild ja schon beim vermasselten Kieszug-Ersatzwagen-Bild mit einem 650 gezeigt. Grüße an dieser Stelle nach Ravensburg.

Einige Minuten später und ein paar Meter weiter hinten wollten diese blühenden "Schdraiobschtwiesa-Bevölkerer" auch noch in voller Blüte fotografiert werden - in etwa hier muss sich früher der HP Urbach oder Mittelurbach befunden haben. Meines Erachtens nach erkennt man hinter dem Vt noch das alte Bahnsteigfundament des Haltepunktes.

Bild 20: Ein 650 bahnt sich seinen Weg durchs Königstal - für das Bild hats einige Anläufe gebraucht und ganz zufrieden bin ich immernoch nicht...

Am 20.04.2020 stand ich da umsonst für den Zug... ich wurde abgelenkt... und vor lauter "Ach wie putzig" müssen wir irgendwie den Zug verpasst haben => Aber ein solch "possierliches Tierchen" sieht man SO ja auch nicht alle Tage:



Bitte recht freundlich:

Bilder 21 und 22: An dem Tag, also des Datums wegen, muss das wohl Schicksal gewesen sein - für mich auf alle Fälle ;-)

Ein paar wenige Meter weiter sieht das ganze so aus - ziemlich genau hier ist unlängst leider ein 650 als RB in eine Horde Kühe hineingeraten, die sich ihren Weg aufs Gleis gebahnt hatten - zum großen Glück wurde kein Mensch dabei verletzt:


Bild 23: Es gab tatsächlich mal eine Zeit, in welcher der Kieszug zweimal am Tag fuhr... *träum* und dann noch mit so einer TRAUMHAFTEN Bespannung - leider mein einziges Bild des Doppels... der Pazzii hat die beiden dann abends noch in TROS verhaftet ;-)

Um 180° gedreht schaut das dann morgens so aus:


Bild 24: RB 22805 auf dem Weg nach MM, auch wieder 24.04.2020

Dann kommt ein Bü mit Hilfe dessen die Straße Mittelurbach - Volkertshaus die Bahnlinie quert => Hier muss ich gerade auch wieder auf ein altes Bild zurück greifen:


Bild 25: 650 022-7 fährt am 30.08.2006, wahrscheinlich als Verstärker-RB in der 15 Uhr-Runde ab TAU, nach TLK über den BÜ bei TMTU

Wer sich übrigens über die DS100/RiL100-Abkürzung TMTU wundert: die kommt noch aus so glorreichen Zeiten in denen auch TRITZ und TWIST entstanden sind, also verzweifelt nicht, wenn ihr bei Harry auf der Bahnseite nichts Entsprechendes findet ;-) Grüße nach TLM an der Stelle.

Direkt nachdem der eben gezeigte 650 aus dem Bild gefahren ist, überquert er noch einmal den Urbach und fährt am Regen-Wasser-Rückhaltebecken von Bad Waldsee vorbei, um dann einen Einschnitt zu durchqueren. Zwischen dem Rückhaltebecken und dem Einschnitt ergibt sich für den geneigten Fuzzy ein Blick auf Volkertshaus mit seiner prägnanten Wallfahrtskapelle und seinen ausgedehnten Streuobstwiesen und Gehöften.
Das ist der Vorteil am Corona-Fahrplan: man hat zwischen 2 Zügen viel Zeit zum Umherfahren - so kam ich rein zufällig auf dieses Motiv. Allerdings muss man auch sagen, dass das Motiv für den, im Corona-Fahrplan eben nicht fahrenden, 628 der 9-Uhr-Runde vom Licht her dafür wesentlich besser passen würde... zumindest im April.


Bild 26: ein unerkannter 650 kommt am 24.04.2020 an der schönen und markanten Kapelle von Volkertshaus vorbei - direkt hinter Zug und Bahndamm das Rückhaltebecken.

Genau da, wo im obigen Bild nach links das Bahngleis in einem Einschnitt verschwindet, führt ein Weg hinter dem Rückhaltebecken über den Urbach zu einer Brücke über die Bahn und von da hat man folgenden Ausblick (Bilder 27 - 29):





Ein Jahr vorher am 23.03.2019 ;-)


Auch die Kapelle selber will mal aufs Bild => Wie lange ich schon versuche die Sonne beim untergehen mal genau hinter die Kapelle zu bekommen... bis jetzt aussichtslos...

Das Sonnenuntergangsbild von der Kapelle oben herunter habe ich ja schon gezeigt, darum hier eine Variation mit Blick in's Schussental:
Bild 30


Kaum war die Sonne weg trat an ihre Stelle ein ziemlich frischer Neumond ;-)


Noch ein paar Impressionen rund um Volkertshaus und seine/die Volkertshauser Kapelle (Bilder 32 - 36):











Noch was zur Volkertshauser Kapelle: wem am heiligen Abend langweilig wäre, dem sei die Mitternachtsmesse hier empfohlen - viel Platz ist allerdings immer nicht. Aber sehr urig und heimatromantisch das Ganze, mit Chörle und Bläsergruppe - und danach gibt's Glühwein. Ebenso lassen Taufen sich hier gut und gerne feiern. Auch am "schönsten Tag des Lebens", sprich an Hochzeiten habe ich hier schon gespielt.
In der Kapelle, die tagsüber eigentlich immer geöfnet ist, liegt zur näheren Information des Baus und der Intarsien ein Info-Ordner aus - und ein Spendenkässle/Opferstock freut sich wenns klingelt oder raschelt ;-)
Auch bei einer Radtour lässt sich hier hervorragend im Sonnenuntergang ein Bierle trinken ;-)


Direkt oben an der Kapelle, wiederum um 180° gedreht, kann man mit viel Fingerspitzengefühl einen Zug in die kurze Lücke zwischen den beiden Einschnitten einpassen ;-)


Bild 37: Ein unerkannter 650 (ich muss zum Optiker...) als RB 22816 bei Volkertshaus.

Genau hinterm Zug gibt es eine, vor allem im hohen Sommer passende Stelle, "mit ma Bizzle ra Wies am Waldrand" - dafür auch die Brücke am Einschnitt, irgendwie muss die Wiese ja gemäht werden, sonst wird es wieder Wald ;-)... -- zwar ein "WauWi", aber mit Überwachungssignal - und damit für mich ein Motiv! => Und die Brücke ist ja auch noch im Bild. Leider habe ich dazu gerade kein Bild griffbereit... - darum wandern wir noch ein paar Meter weiter.

Die eben gezeigte Lücke ist von der Straße von Volkertshaus nach Oberurbach/Roßberg ja gut zu erkennen - aber wenn man hier eben genau nach rechts in Richtung Bergatreute abbiegt und sich ein paar Meter den Berg hinauf begibt, ergibt sich folgender Blick:


Bild 38: am 24.04.2020 passt sich ein 650 als RB 22814 in die Lücke zwischen den Einschnitten bei Mittel- und Oberurbach.

Dieses Bild soll noch verortet werden: Am linken Bildrand, gerade nicht mehr sichtbar liegt Volkertshaus, der Stallungsbau am rechten Bildrand gehört schon zu Oberurbach, ebenso wie der Fotografenstandpunkt oberhalb des ersten Hofes. Die Häuser im Hintergrund gehören zu Mittelurbach.
Auf der Anhöhe links des Zuges, an der sich auch die besagte Brücke über den Einschnitt hinter Mittelurbach ausmachen lässt, sind die Sonnenuntergangsbilder, so wie das Bild der Volkertshauser Kapelle vor dem dem Abendhimmel entstanden. Direkt davor liegt die Verlängerung und der Zulauf der Regenwasser-Rückhaltebeckens und der Urbach verläuft hier, Stromaufwärts gesehen, von der Bildmitte im 90°-Winkel abknickend, direkt vor der Anhöhe nach links um dann, nach einem weiteren 90°-Winkel, im Bildvordergrund direkt zwischen der sichtbaren Straße und dem Feldweg zu verlaufen.

Aprospos "ver"laufen - bevor ich nun Gefahr laufe mich in nicht Eisenbahnbezogenen, lobhudeligen Bildern und noch mehr Text zu verlieren verweise ich an dieser Stelle auf Teil 3 der dann zum Sonntag kommen wird und der dem Laufe des Urbaches und des Königstals bis (hinter) Roßberg, in etwa an den Ursprung folgen wird.
Immerhin waren jetzt auf 8 von 20 Bildern Züge zu sehen :D

Gruß: Flo

ThemaAutorKlicksDatum/Zeit

Samstach is Wanderstach - "Im Spättau zu Berge wir zieh'n fallera..." => Ein virtueller Wanderausflug in das Königstal Teil 2 (m20/8B)

Flo88302. Mai 2020 16:09

sehr unterhaltsam an einem Regentag, Danke! (o.w.T.)

Bernd19102. Mai 2020 17:06

Daumen hoch!! (o.w.T.)

diezge18902. Mai 2020 18:50

Eisenbahn mit viel Landschaft! Aber seehr schön auch die Bilder ohne Bahn! (o.w.T.)

wolo20402. Mai 2020 19:35

Re: Samstach is Wanderstach - "Im Spättau zu Berge wir zieh'n fallera..." => Ein virtueller Wanderausflug in das Königstal Teil 2 (m20/8B)

diesel-fan29902. Mai 2020 19:59

Allerwunderschönst!

olek25403. Mai 2020 12:11

Kleine Ergänzung, das "Porno-Doppel" in Roßberg (mB)

kbs75354403. Mai 2020 13:25

Genau das meinte ich ;-)

Flo24403. Mai 2020 23:25

Koooooomma lossa - vorfreude erhöht bekanndlich d'Luschd! :-) (o.w.T.)

kbs75321104. Mai 2020 07:25

Re: Kleine Ergänzung, das "Porno-Doppel" in Roßberg (mB)

diesel-fan32804. Mai 2020 19:11

Re: Kleine Ergänzung, das "Porno-Doppel" in Roßberg (mB)

kbs75334904. Mai 2020 19:42



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen