Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neueste Beiträge Neues Thema Suche Webcams


Re: eine historisch-optische Versündigung

Ich bin bekennender Freund der Bilder auf "BR103 in Türkis und andere" im Stummiforum (link). Auch wenn da viel quatsch dabei ist. Manches schaut ausgezeichnet aus. Wahrscheinlich stammt manche erste Anregung zur Gestaltung einer Vorbildlok von dort. Beispielsweise für die 111er von Gebrauchtzug oder die "altblaue" 111 054 von TRI.
Der 101 steht nach meinem empfinden die TEE-Farbgebung ganz ausgezeichnet. Warum also nicht? Es muss nicht immer historisch-korrekt sein.

Grüßle

Thomas


Das Projekt heißt Stuttgart 21, weil: 21 Jahre Bauzeit, 21 Milliarden Baukosten, 21% CDU.

Die Bundesbahn vor 40 Jahren:
Bahnhof Mochenwangen
Warthausen bis Aulendorf
Strecke Meckenbeuren - Tettnang
noch mehr zwischen Einsingen bis Aulendorf
ein wenig Isny
Roßbergbahn in den 80ern
Niederbiegen bis Weingarten
Anschlußgleis zur Fa. Stoz in Weingarten
Abschiedsfahrt Öchsle und frühe Museumsbahn

ThemaAutorKlicksDatum/Zeit

Save the date

rettichsalat40204. Juli 2024 21:38

Und schon Sa 06.07. kommt der AKE-Rheingold

järnvägsfotograf34805. Juli 2024 21:26

eine historisch-optische Versündigung

järnvägsfotograf37406. Juli 2024 13:08

Re: eine historisch-optische Versündigung

Westallgäu-1000mm18908. Juli 2024 09:39

Re: eine historisch-optische Versündigung

km168+217708. Juli 2024 11:53

Re: eine historisch-optische Versündigung

joerni12009. Juli 2024 18:14



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen