Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neueste Beiträge Neues Thema Suche Webcams


Re: Bhf Durlesbach

Bilder des von Dir gesuchten Zustands habe ich noch nie gesehen. Auch nicht in Büchern. Einen Gleisplan könntest Du ggf. über das Landesarchiv bekommen. Dort sind die Hochbauakten der BD Stuttgart gelandet. Vieles ist dort zwar online, die vorhandenen Akten scheinen aber deutlich umfangreicher zu sein. Baupläne vom Gebäude gibt es dort bestimmt auch *zwinker*

Ganz mutig in die Glaskugel geschaut wäre es denkbar, dass vor dem Rückbau noch einflüglige Württembergische Signalmasten vorhanden waren.

Das Ausziehgleis Richtung Mochenwangen lag auf der dem Empfangsgebäude zugewandten Seite. Dessen leicht ansteigender Damm ist noch heute zu erkennen. Anfang der 80er bin ich da mal mit einem ortskundigen Schulfreund rumgelaufen. Wir hatten da meine ich noch ein paar Schwellenreste gesehen. Im Luftbild erkennt man ganz gut, wo von Süden her die Aufweitung des Gleisabstandes beginnt.

Die Brücke über den Durlesbach ist so breit, dass das Gleis 1 samt Flankenschutzweiche erst unmittelbar am BÜ geendet haben könnte. Die Einfahrweichen aus Richtung Aulendorf werden wohl vor der Schussenbrücke gelegen haben.

Auf der Website der Ortschaftsverwaltung Reute-Gaisbeuren gibt es ein wenig Prosa zum Gleisplan:
Quote

Im Eröffnungsjahr der Allgäubahn 1869 wurde in Durlesbach zur Erleichterung des Langholztransports ein neues Verladegleis gebaut sowie das zweite Ausweichgleis verlängert.
Achtung. Die Südbahn war damals eingleisig.

Hinweise auf Literatur und Archiv-Fundstellen hast Du ja auch noch.

BTW: Das ursprüngliche Bahnhofsgebäude, wie auch im Artikel erwähnt, in Reute aufgebaut. "Translozierung" sagt man heute dazu. Ein Schulfreund hat mir das Haus er mir sogar mal gezeigt.

Ich hatte noch mal gesucht, aber wirklich "Klick" hat es nicht gemacht. Am ehesten käme m.E. dieses Gebäude dafür in Frage.

Haus Durlesbacher Str. 11, Bad Waldsee-Reute by Thomas Reincke, auf Flickr

Als Gebäude von ~1850 gibt es m.W. nur noch den Bahnhof von Warthausen. Das alte Bahnhofsgebäude von Mochenwangen wurde in der Straße "Am Freudenberg 3" wieder aufgebaut. Im Hintergrund gut zu sehen. Erdgeschoss weiß, ab ersten Stock hellgrau.

Indusi-Messwagen 724 003, Mochenwangen, 27.07.1982 by Thomas Reincke, auf Flickr

Grüßle

Thomas


Das Projekt heißt Stuttgart 21, weil: 21 Jahre Bauzeit, 21 Milliarden Baukosten, 21% CDU.

Die Bundesbahn vor 35 Jahren:
Bahnhof Mochenwangen
Warthausen bis Aulendorf
Strecke Meckenbeuren - Tettnang
noch mehr zwischen Einsingen bis Aulendorf
ein wenig Isny
Roßbergbahn in den 80ern
Niederbiegen bis Weingarten
Anschlußgleis zur Fa. Stoz in Weingarten

ThemaAutorKlicksDatum/Zeit

Bhf Durlesbach

218er36118. Juni 2022 18:10

Re: Bhf Durlesbach

km168+227319. Juni 2022 10:56

Re: Bhf Durlesbach

218er25019. Juni 2022 12:10

Re: Bhf Durlesbach

km168+224619. Juni 2022 13:08

Luftbild leider wohl zu jung

järnvägsfotograf25719. Juni 2022 21:03

Re: Luftbild leider wohl zu jung

218er20519. Juni 2022 21:51

Re: Luftbild leider wohl zu jung

km168+219720. Juni 2022 08:40

Re: Bhf Durlesbach, Fakten, Pläne

wolo16421. Juni 2022 17:01

Re: Bhf Durlesbach, Fakten, Pläne

km168+212822. Juni 2022 07:37

Re: Bhf Durlesbach, Fakten, Pläne

218er12022. Juni 2022 08:58

Re: Bhf Durlesbach, Fakten, Pläne

km168+27924. Juni 2022 16:56

Re: Bhf Durlesbach, Fakten, Pläne

joerni11023. Juni 2022 19:28



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen